Wichtige Informationen zu Osteoporosepräparaten

(„Bisphosphonaten“)

Eine häufig eingesetzte Präparategruppe in der Osteoporosebehandlung stellen die sogenannten Bisphosphonate, wie z.B.

  • Fosavance
  • Fosamax
  • Actonel
  • Bonviva
  • oder alle Präparate, die mit Alendronsäure bzw. Alendron oder Alendronat beginnen, bzw. enden



Aus unserer Erfahrung werden bei der Einnahme dieser Präparate häufig Fehler begangen, die die Wirkung dieser Medikamente zum Teil komplett aufheben können. Es ist deshalb wichtig, dass Sie folgendes beachten:

  • Einnahme mit aufgerichteten Oberkörper. Nach der Einnahme 30 Minuten nicht hinlegen, um Schädigungen der Speiseröhre zu vermeiden.
  • Einnahme mit Leitungswasser, denn manche Mineralwasser und Milch enthalten viele Kationen, wie z.B. Calcium oder Magnesium, die mit den Bisphosphonaten schwer lösliche Komplexe eingehen, welche von der Darmschleimhaut kaum aufgenommen werden können.
  • wenigstens 2 Stunden nach der Tabletteneinnahme keine weitere (größere) Mahlzeit einnehmen.
  • Calcium- oder Magnesiumpräparate wenigstens 8 Stunden zeitversetzt zu dem Bisphosphonat einnehmen (z.B. Bisphosphonat morgens, die Calciumtablette abends).


Beachten Sie auf jeden Fall die jeweilige Packungsbeilage ihres verordneten Präparates!

Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.     © 2018 Gemeinschaftspraxis C. v. Düring, Dr. med. O. Rathje | Impressum | Datenschutz