Lungenfunktionsprüfung

Spirometrie

Diese Untersuchung dient sowohl der Früherkennung von Lungenerkrankungen als auch zur Verlaufskontrolle während der Therapie von Lungenerkrankungen.

Die Spirometrie ist eine ungefährliche, schmerzfreie und rasch durchführbare Untersuchungsmethode, mit der sich frühzeitig Lungenerkrankungen erkennen lassen. Sie ist daher auch im Umfang des von uns angebotenen Gesundheitschecks PLUS enthalten.

Wir setzen zur Lungenfunktionsprüfung ein sogenanntes offenes System ein, bei dem der Patient durch ein Atemrohr (sog. Spirette) atmet, in dem die Atemgeschwindigkeit und Strömungsgeschwindigkeit der Atemluft gemessen werden. Die Daten werden anschließend im Computersystem zur weiteren Auswertung graphisch und tabellarisch dargestellt.

Für folgende Gesundheitsrisiken/Erkrankungen sind regelmäßige spirometrische Untersuchungen empfehlenswert, beziehungsweise zwingend erforderlich:

  • Raucher
  • Patienten mit entsprechender Berufsanamnese (Staubbelastung)
  • Asthma bronchiale
  • Lungenentzündung
  • chronische Bronchitis
  • Belastungsasthma
  • spezielle Fragestellungen der Sportmedizin (z.B. Tauchsport)


Die Frühdiagnostik hilft Risikopatienten über eine rechtzeitige Therapieeinleitung spätere Komplikationen zu vermeiden - so bleiben Sie gesund und vital.

Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.     © 2018 Gemeinschaftspraxis C. v. Düring, Dr. med. O. Rathje | Impressum | Datenschutz